Luzern ist erneut Top-Destination beim Sommertourismus
  • News
Touristen geniessen das sommerliche Luzern. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Hohe Auslastung und hoher Ertrag Luzern ist erneut Top-Destination beim Sommertourismus

2 min Lesezeit 06.02.2020, 12:19 Uhr

Das neueste Ranking des Wirtschaftsforschungsinstitugs «BAK Economics» listet Luzern für 2018 zum siebten Mal in Folge als Nummer eins unter den Sommerdestinationen im Alpenraum. Über das ganze Jahr betrachtet liegt die Leuchtenstadt auf Platz 2. Auch Weggis schneidet gut ab.

Das Institut «BAK Economics» analysiert seit 15 Jahren im Rahmen des so genannten «Internationalen Benchmarking Programms für den Schweizer Tourismus» regelmässig die Performance und die Wettbewerbsfähigkeit von 150 alpinen Destinationen. Dies in Zusammenarbeit mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft SECO.

«Luzern darf sich wiederum über die Spitzenposition im Ranking der Sommerdestinationen freuen. Seit dem Jahr 2012 ist Luzern nun zum siebten Mal die Nummer 1 und somit die erfolgreichste Destination des Alpenraums», zeigt sich Luzern Tourismus in einer Mitteilung erfreut.

Ganzjahreswertung: Schlechtere Preisentwicklung verbannt Luzern auf Platz 2

Luzern zeige vor allem dank einer «herausragenden Auslastung und einem überdurchschnittlich hohen Ertrag pro Übernachtung» eine sehr gute Performance. Vor allem dank wichtigen Faktoren wie der hohen Dichte an Attraktionen, dem städtischen Charakter und der Lage am Vierwaldstättersee habe die Spitzenposition gegenüber den internationalen Konkurrenz behauptet werden können. «Zudem konnten auch vergleichsweise sehr hohe Preise durchgesetzt werden», so Luzern Tourismus.

Neben Luzern ist Weggis eine der weiteren Schweizer Sommerdestinationen in den Top 15. Weggis konnte somit seinen Rang vom letzten Jahr halten. In der Seeregion zeigt sich vor allem die Entwicklung der Hotelübernachtungen als Haupttreiber für das wiederum gute Abschneiden.

Übers ganze Jahr gesehen schafft es Luzern auf den zweiten Platz. Die Top- Position verdanke Luzern gemäss der Studie der sehr hohen Auslastung und einer überdurchschnittlichen Entwicklung. Insbesondere sei die preisliche Leistungsfähigkeit leicht gestiegen, was nach den schwierigen Jahren nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses als umso positiver einzuschätzen sei. Luzern hat zwar die gleiche Punktzahl wie die Destination Kleinwalsertal im Vorarlberg verdient, wird aber aufgrund einer leicht schwächeren Preisentwicklung und Auslastung auf Rang 2 platziert.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.