Luzern informiert nur noch online über Einbürgerungen
  • News
Wer in der Stadt Luzern künftig eingebürgert wurde, kann künftig nur noch online abgerufen werden.

Stadt reagiert auf Kritik Luzern informiert nur noch online über Einbürgerungen

1 min Lesezeit 3 Kommentare 26.09.2021, 15:34 Uhr

Die Stadt Luzern passt die Art und Weise an, wie über neu eingebürgerte Personen informiert wird. Denn in der Vergangenheit wurde die öffentliche Publikation von Betroffenen kritisiert.

Die Stadt Luzern hat bis anhin die Bekanntmachung von Namen und Wohnort der neu eingebürgerten Personen mittels Medienmitteilung vorgenommen. Alle Angaben zu diesen Personen sind danach folglich auch im Internet zu finden. In letzter Zeit haben sich vermehrt betroffene Personen an die Stadt gewandt mit dem Anliegen, diese Praxis aus Datenschutzgründen anzupassen. Diesem Anliegen kommt die Stadt nun nach, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Gemäss §16 des kantonalen Bürgerrechtsgesetzes sind die Gemeinden verpflichtet, Name und Wohnort der eingebürgerten Personen zu veröffentlichen. Aber wie das genau geschehen soll, ist nicht exakt vorgeschrieben. Darum hat sich die Stadt nun für einen neuen Weg entschieden.

Künftig publiziert die Stadt die Informationen mit den Angaben zu den eingebürgerten Personen ausschliesslich auf der Homepage der Stadt Luzern. Nach Ablauf einer Frist von 30 Tagen werden die Angaben wieder entfernt.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Andreas Bründler, Kriens-Bleiche, 27.09.2021, 00:18 Uhr

    Das Ziel ist klar: Möglichst viele Ausländer so schnell wie möglich einbürgern, damit diese danach SP und Grüne wählen. Das ist eine klar angelegte langfristige Strategie der Linken, die Demokratie von innen heraus zu unterwandern. Diese Strategie wird in der Stadt Luzern seit vielen Jahren gespielt. Die Abstimmungs- und Wahlresultate in der Stadt Luzern zeigen ganz klar das Resultat. Wer anderes meint, soll es beweisen!

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 2 👎 Daumen runter
    1. Niklaus v F, 27.09.2021, 08:03 Uhr

      Ihr Kommentar ist aber in Bezug auf diesen Artikel völlig irrelevant. Wer Anspruch auf die Einbürgerung hat, darf sich einbürgern – und die Anforderungen werden hier nicht geändert.

      Und was genau soll daran schlecht sein, das Leute die hier schon seit Jahrzehnten Steuern zahlen, plötzlich abstimmen dürfen? Wir sind ja nicht Singapur oder Saudi Arabien…

      Und sie müssten mir auch noch erklären weshalb neu-Eingebürgerte automatisch bestimmte Parteien wählen sollten… und wenn das schon stimmen sollte, was daran schlecht sein sollte. Die anderen Parteien sind selber schuld wenn viele Schweizer SP oder Grün wählen sollten.

      1 👍 Gefällt mir 1 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
      1. Andreas Bründler, Kriens-Bleiche, 27.09.2021, 10:40 Uhr

        Sehr geehrter Herr Niklaus v F.,

        1. Mein Kommentar ist sehr relevant. Weil hier ist es klar die Politik des Stadtrates der Stadt Luzern Einbürgerungen von Ausländern mehr und mehr unter dem Radar der besorgten Bürger und Bürgerinnen vorzunehmen. Weshalb publiziert man dann die Angaben zu Einbürgerungen nur noch online und löscht diese nach 30 Tagen? Da stinkt doch etwas gewaltig gegen den Himmel!

        2. Das sind nicht Leute, die hier seit «Jahrzehnten» Steuern zahlen, wie sie sagen. Nach 10 Jahren kann man sich einbürgern lassen. SP und Grüne fordern ja diese Leute immer wieder auf, sich so schnell wie möglich einbürgern zu lassen. Damit sich ihr Wähleranteil erhöht. Man sieht doch das Resultat in den Wahlen und Abstimmungen in der Stadt Luzern. Schauen Sie sich nur die Karte des Kantons Luzern an mit den Resultaten der Abstimmung zur 99%-Initiative am 26. September: Die Stadt hat den tiefsten Nein-Stimmenanteil im ganzen Kanton. Zufall? Überhaupt nicht. Ich verfolge dieses Wahl- und Abstimmungsverhalten seit vielen Jahren.

        3. Und ich bleibe dabei: Das ist eine Unterwanderung unserer Demokratie von innen heraus. Wir sehen es ja auch in anderen Ländern. Das ist eine grosse Bewegung. Z.B. in den USA: Warum sind die Demokraten für massive Einwanderung aus dem Süden: Weil sie damit mehr Wähler gewinnen.

        4. Im Unterschied zu Ihnen verberge ich mich nicht hinter einem Pseudonym, sondern publiziere meinen Kommentar unter meinem eigenen Namen. Danke.

        0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen