News aus der Region
Luzern erhält erstes Drug-Checking-Angebot
  • Aktuell
Getestet werden können zum Beispiel Ecstasy-Pillen. (Bild: Wikipedia/DEA, US)

Gratis Substanzen testen lassen Luzern erhält erstes Drug-Checking-Angebot

1 min Lesezeit 25.08.2020, 11:49 Uhr

Ab dem 14. September können Freizeitkonsumenten an der Murbacherstrasse ihre Drogen auf gefährliche Substanzen testen lassen. Das Angebot, das es schon in anderen Städten gibt, ist kostenlos und anonym.

In Zürich, Bern, Basel und Genf sind Drug Checkings bereits etabliert. Nun soll auch Luzern dazu gehören. Die Idee dahinter: Drogenkonsumenten lassen ihre Pillen vor der Party oder dem Festival auf ihre Substanzen analysieren. So kann vermieden werden, dass gefährliche Stoffe, die manchmal zum Strecken benutzt werden, zu sich nehmen. Ausserdem können sie die Risiken des Konsums besser abschätzen. Drogeninformation Luzern, kurz Dilu, richtet sich an Gelegenheitskonsumenten, die nicht täglich Drogen zu sich nehmen.

Das Angebot dient als dreijähriges Pilotprojekt des Vereins Kirchliche Gassenarbeit Luzern. Es beinhaltet eine chemische Analyse der Substanz und eine persönliche Beratung anhand eines Fragebogens. Getestet wird in der Murbacherstrasse 20, jeweils an zwei Montagabenden im Monat von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Die Konsumenten bleiben anonym und müssen nichts bezahlen. Die Ergebnisse werden dann nach drei Tagen telefonisch übermittelt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.