Luzern erhält rund 7’000 Impfdosen von Johnson & Johnson
  • News
Nebst den beiden mRNA-Impfstoffen trifft nächste Woche ein dritter Impstoff in der Schweiz ein, der nicht auf der neuen Technik basiert. (Bild: Unsplash/Hakan Nural)

Dritter Covid-Impfstoff steht bereit Luzern erhält rund 7’000 Impfdosen von Johnson & Johnson

1 min Lesezeit 01.10.2021, 18:00 Uhr

Der dritte Corona-Impfstoff trifft nächste Woche in der Schweiz ein. Nun hat der Bundesrat den Verteilschlüssel für die gelieferten Impfdosen bestimmt. Der Kanton Luzern erhält vorerst rund 7’000 Impfdosen.

Im Verlauf der nächsten Woche treffen im Kanton Luzern rund 7’100 Impfdosen von Johnson & Johnson ein. Dieser Impfstoff steht zuerst denjenigen Personen zur Verfügung, die gegen einen Inhaltsstoff der bisher eingesetzten mRNA-Impfstoffe allergisch sind. Anschliessend steht der sogenannte Janssen-Impfstoff des amerikanischen Grosskonzerns weiteren Personenkreisen offen.

Gesundheitsdirektor Guido Graf setzt grosse Hoffnungen in den dritten Impfstoff, der in der Schweiz verimpft wird. So hofft er, dass Personen, die gegenüber der beiden mRNA-Impfstoffe der Konzerne «Moderna» und «Pfizer» skeptisch eingestellt sind, sich nun auch impfen lassen (zentralplus berichtete).

Das Gesundheits- und Sozialdepartement des Kantons Luzern informiert die Bevölkerung anfangs nächster Woche über die Details.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren