Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Adventsbeleuchtung im Sommerloch Luzern diskutiert über zwei Stunden Weihnachtsbeleuchtung

2 min Lesezeit 06.08.2016, 08:31 Uhr

Luzern diskutiert mitten im Sommer über die Weihnachtsbeleuchtung. Diese solle länger brennen, finden einige. Die Stadt hält entgegen.

Der Verein Weihnachtsbeleuchtung Luzern will, dass die Lichter in der Adventszeit schon ab 12 Uhr brennen. Bis jetzt brennen sie zwischen 6 und 8 Uhr morgens und ab 16 Uhr Abends. Dann also, wenn es nicht taghell ist in der Leuchtenstadt.

Doch der Verein fordert, dass man auch samstags in weihnächtlicher Stimmung einkaufen kann, also soll die Beleuchtung nicht erst strahlen, wenn die Geschäfte um 16 Uhr schliessen. Dazu gibt’s derzeit eine Diskussion in der neuen Facebook-Gruppe «Sorgenbriefkasten der Stadt Luzern» von Rüdiger Mötzli & Co. (zentralplus berichtete).

Die Stadt hat als Kompromiss angeboten, die Lichter testweise bereits um 14 Uhr anzumachen – doch man müsste die zwei zusätzlichen Stunden andernorts «kompensieren». Daniel Wettstein, Präsident von Weihnachtsbeleuchtung Luzern, findet diesen Vorschlag einen «faulen Kompromiss», wie er zur «Neuen Luzerner Zeitung» (NLZ) sagte.

Mario Lütolf, Leiter Abteilung Stadtraum und Veranstaltung in Luzern, entgegnet nun gegenüber der NLZ, die Regelung sei ein Konsens, an dem auch Private und Quartiervereine mitgearbeitet hätten. «Es gibt darunter durchaus Stimmen, die gegen eine Verlängerung sind, die sich eine besinnlichere Weihnachtszeit wünschen.»

Zum Kompromissvorschlag sagt Lütolf: «In der Testphase könnten wir gemeinsam beobachten, ob die frühere Beleuchtung die Einkaufsstimmung tatsächlich positiv beeinflusst.» Dazu wolle man einen Augenschein vor Ort nehmen und mit Passanten reden.

Was die Nutzung des öffentlichen Raums anbelangt gibt Lütolf grundsätzlich zu bedenken: «Wir erhalten auch Rückmeldungen von Leuten, die sich mehr Ruhe wünschen. Da gilt es, einen Mittelweg zu finden zwischen den Interessen der Anwohner, des Gewerbes und der Besucher.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF