09.07.2019, 11:37 Uhr Lukas Bärfuss: «Das berührt mich sehr»

1 min Lesezeit 09.07.2019, 11:37 Uhr

Die Auszeichnung mit dem Georg-Büchner-Preis ist für Lukas Bärfuss überraschend gekommen. Er habe sich über jeden Preis gefreut und jeder Künstler und Schriftsteller brauche Anerkennung, sagte Bärfuss der Deutschen Presseagentur nach der Entscheidung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Aber der Georg-Büchner-Preis stehe für sich alleine. «In dieser Reihe zu stehen, ist absolut bewegend und berührt mich sehr.» Vor Bärfuss gewannen etwa die Schweizer Max Frisch (1958), Friedrich Dürrenmatt (1986) und Adolf Muschg (1994) die Auszeichnung. Terézia Mora erhielt den Preis 2018 und war damit eine von wenigen Frauen, die ausgezeichnet wurden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.