20.01.2021, 03:05 Uhr Luftverschmutzung führt zu früherem Tod

1 min Lesezeit 20.01.2021, 03:05 Uhr

Zu hohe Konzentrationen von Stickstoff-Dioxid und Feinstaub verursachen, dass mehr als 50’000 Personen in Europa jedes Jahr frühzeitig sterben. Besonders betroffen sei die Bevölkerung in Städten in Norditalien, in Teilen Polens und in Tschechien. Überdurchschnittlich gut schnitten hingegen skandinavische Städte ab. Für die Studie, die im «The Lancet Planetary Health» publiziert wurde, hatten die Forscher Luftdaten und die Sterblichkeit in mehr als 800 Städten untersucht. Die Studie sei eine gute Datengrundlage für Menschen in ganz Europa, um ihre Politikerinnen und Politiker zum Handeln aufzufordern, sagt der Studienleiter der Nachrichtenagentur Reuters. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.