23.12.2020, 13:15 Uhr Lufthansa-Piloten helfen sparen

1 min Lesezeit 23.12.2020, 13:15 Uhr

Im Streit über Personalkostensenkungen in der Corona-Finanzkrise hat die Lufthansa mit der Pilotengewerkschaft «Vereinigung Cockpit» eine weitere Einigung erzielt. Diese ermögliche der Lufthansa, die Kurzarbeit des Cockpitpersonals bis Ende 2021 zu verlängern, teilten beide Seiten mit. Im Gegenzug schliesse der Konzern Kündigungen für die Piloten bis März 2022 aus. Der Sparbeitrag der Piloten steigt damit nach Gewerkschaftsangaben auf über 600 Millionen Euro. Zuvor hatte die Lufthansa-Führung gedroht, nächstens 1’000 Piloten zu entlassen. Zur Einigung waren laut einem Gewerkschaftssprecher 170 Verhandlungsstunden nötig. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-27 20:29:12.741208