Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Lucerne Festival: Vorkauf läuft trotz unsicherer Ausgangslage
  • Aktuell
  • Kultur
Das London Symphony Orchestra Luzern ist ein gern gesehen Gast am Lucerne Festival. (Bild: zvg / Priska Ketterer)

Leitung will im Juni entscheiden Lucerne Festival: Vorkauf läuft trotz unsicherer Ausgangslage

2 min Lesezeit 30.03.2020, 14:06 Uhr

Die Coronakrise stellt die Durchführung des Lucerne Festivals vom 14. August bis 13. September in Frage. Die Festivalleitung will bis spätestens Mitte Juni entscheiden, ob das Luzerner Klassikfestival dieses Jahr stattfinden kann, sagt Intendant Michael Haefliger.

Trotz der Absage von vergleichbaren Veranstaltungen zeigt sich Haefliger im Gespräch mit der «Luzerner Zeitung» aktuell noch verhalten optimistisch. Einerseits beginne das Festival erst im August. Andererseits hat das Lucerne Festival den Vorteil, dass langfristige Aufbauarbeiten nicht nötig sind, weil die Infrastruktur mit dem KKL bereits besteht. Das erlaubt es dem Festival, mit der finalen Entscheidung noch bis Mitte Juni abzuwarten.

Bis zu diesem Zeitpunkt müsste sich die Ansteckungskurve sich allerdings deutlich verflachen, damit der Grossanlass bedenklos stattfinden kann, sagt Haefliger. Denn oberste Priorität hat für das Festival die Gesundheit des Publikums sowie der Künstler und Künstlerinnen.

Einmalige Absage verkraftbar

Eine Absage des Lucerne Festivals wäre künstlerisch und volkswirtschaftlich ein herber Schlag für das Festival, das KKL und Luzern, sagt Haefliger. Er ist der Ansicht, dass das Festival eine einmalige Absage verkraften könnte. Eine zweite oder dritte Aussetzung – etwa aufgrund weiter Pandemiewellen – könnte indes das Fortbestehen der Veranstaltung gefährden. Im Falle einer Absage bleibt das Lucerne Festival auf offenen Rechnungen sitzen. Diese umfassen insbesondere Fixkosten für das Team und vertraglich geregelte Stornierungskosten für Künstler und Künstlerinnen.

Für die Absage laufender Veranstaltungen wie dem Wochenende mit Teodeor Currentzis von Anfang April baut das Festival auf die Unterstützungsgelder des Bundes für Kulturveranstalter und hofft auf ein Entgegenkommen von Sponsoren. Als zusätzliche Sicherheit verfügt das Festival zudem über Reserven, welche in der Stiftung Freunde Lucerne Festival aufgebaut wurden.

Trotz der unsicheren Ausgangslage ist der Vorverkauf der diesjährigen Ausgabe des Festivals erfreulich gut angelaufen, so Haefliger.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.