Lucerne Festival sagt Frühjahrskonzerte ab
  • News
  • Kultur
Die Konzerte sollen auch im Mai im KKL durchgeführt werden. (Bild: Tobias Lackner)

Neue Termine für Mai geplant Lucerne Festival sagt Frühjahrskonzerte ab

1 min Lesezeit 28.01.2021, 12:50 Uhr

Für Intendant Michael Haefliger wären die März-Konzerte im KKL Luzern ein «Neustart» gewesen. Der lange Arm von Corona reicht aber bis ins Frühjahr, weswegen die Konzerte von Andràs Schiff verschoben werden mussten. Die Hoffnungen ruhen nun auf dem Monat Mai.

Eigentlich hätte der ungarische Pianist und Dirigänt im Rahmen der Konzertreihe «András Schiff and Friends» vom 26. bis 28. März im KKL auftreten sollen. Aber «Aufgrund der weiterhin angespannten Corona-Situation hat Lucerne Festival in Absprache mit Sir András Schiff entschieden, das Frühjahrs-Festival abzusagen», schreibt das Lucerne Festival in einer Medienmitteilung.

«Wir hatten sehr auf einen Neustart Ende März gehofft», kommentiert Intendant Michael Haefliger in einer Medienmitteilung. «Aber aufgrund der fortschreitenden Impfungen sehen wir nun für die kommenden Monate endlich Licht am Ende des Tunnels. Ich freue mich, dass wir Sir András Schiff, der seit vielen Jahren eng mit Lucerne Festival verbunden ist, für zwei neue Konzerttermine im Mai gewinnen konnten.»

Nun sollen die Konzerte am Montag, dem 17. und Dienstag, dem 18. Mai im Konzertsaal des KKLs nachgeholt werden. Schiff wird dabei Stücke der Komponisten Mozart, Bach und Schubert aufführen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.