20.08.2020, 21:22 Uhr LU: Tönerne Korallen zum Klimawandel

1 min Lesezeit 20.08.2020, 21:22 Uhr

Rund 480 Korallen aus Ton hat eine Künstlergruppe im Teich vor dem Luzerner Löwendenkmal versenkt. Die Installation des grössten toten Korallenriffs der Schweiz soll die Folgen des Klimawandels und auch Lösungen aufzeigen. «Whitening Out» heisst die Kunstaktion, die am Freitag in der Stadt Luzern Vernissage feiert. Der Begriff steht für die Korallenbleiche, die auf steigende Wassertemperaturen zurückzuführen ist: Wird es den Korallen zu warm, stossen sie Algen ab und verhungern. Über hundert Personen haben in den letzten Monaten aus Ton Korallen getöpfert, gebrannt und glasiert, die nun im Teich vor dem berühmten Luzerner Wahrzeichen platziert wurden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.