«Lozärner Altstadt Fäscht» bedauert Pause des grossen Bruders
  • News
Das «Lozärner Altstadt Fäscht» muss nach der angekündigten Pause des Luzerner Fests ebenfalls über die Bücher. (Bild: zvg)

Verein der Nebenveranstaltung geht über die Bücher «Lozärner Altstadt Fäscht» bedauert Pause des grossen Bruders

2 min Lesezeit 23.01.2018, 18:47 Uhr

Das Luzerner Fest legt 2019 eine Auszeit ein. Das hat auch Folgen für das «Lozärner Altstadt Fäscht», das gleichzeitig stattfindet und mithilft, Spenden zu sammeln. Die Verantwortlichen wollen in den nächsten Monaten entscheiden, ob man der strategischen Pause des Luzerner Fests trotzen will.

Das Luzerner Fest fällt 2019 ins Wasser – die Verantwortlichen haben diesen Dienstag mitgeteilt, dass sie das Konzept überdenken wollen (zentralplus berichtete). Damit stellt sich unweigerlich die Frage, wie es mit dem «Lozärner Altstadt Fäscht» weitergeht. Der kleine Verein hat letztes Jahr zum zweiten Mal nach langer Pause die Nebenveranstaltung zum grossen Luzerner Fest auf die Beine gestellt – und gemeinsam mit dem grossen Bruder Spenden für die Stiftung «Luzerner helfen Luzernern» gesammelt. 

Die Absage des Luzerner Fests 2019 hat offenbar nicht nur viele Besucher, sondern auch den kleinen Verein überrumpelt. «Da wir aktuell keinen fixfertigen Plan in der Schublade haben, werden wir uns in den kommenden Monaten Gedanken über ein mögliches Lozärner Altstadt Fäscht 2019 machen», schreibt das Organisationskomitee auf Facebook. Die Tendenz geht aber offenbar Richtung Weitermachen. «Unser kleines Fäscht sollte nicht einer strategischen Pause zum Opfer fallen, das wäre zu schade, oder?»

Die Mitteilung des Luzerner Fests habe man zur Kenntnis genommen. Die Gründe erscheinen dem Verein «Lozärner Altstadt Fäscht» zwar plausibel, dennoch hätte man sich anstelle der Pause «eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Festes zurück zur lange diskutierten Gemütlichkeit und Volksnähe gewünscht». Der Verein setzt sich für eine Rückbesinnung auf die alten Tage ein, als das Stadtfest noch kleiner daher kam, wie OK-Präsident Alceo Benedetti letzten Sommer im zentralplus-Interview erklärte.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF