19.01.2021, 10:55 Uhr Lonza will zwei Standorte verkaufen

1 min Lesezeit 19.01.2021, 10:55 Uhr

Lonza will sich von zwei Standorten in Frankreich und Grossbritannien trennen. Mit diesem Schritt würde sich der Schweizer Pharmazulieferer von der Produktion von sogenannten Softgels sowie von mit Flüssigkeiten gefüllten Pillen verabschieden. Laut einer Mitteilung von Lonza ist an beiden Standorten das deutsche Unternehmen NextPharma interessiert. In den betroffenen Betrieben in Frankreich und Grossbritannien arbeiten zusammen rund 390 Menschen. Lonza und NextPharma haben bereits eine Absichtserklärung für den Besitzerwechsel unterschrieben. Jedoch unterliegt die Transaktion noch verschiedenen Bedingungen und Zulassungen der Behörden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.