21.10.2020, 22:20 Uhr Lombardei mit nächtlichem Ausgehverbot

1 min Lesezeit 21.10.2020, 22:20 Uhr

Die italienische Region Lombardei hat wegen der stark steigenden Corona-Zahlen nächtliche Ausgehverbote für die rund zehn Millionen Bürger erlassen. Die Neuinfektionen stiegen innert Tagesfrist auf 4000 am Mittwoch an. Die verschärften Regeln in der norditalienischen Region, zu der auch Mailand und Bergamo gehören, gelten nach dem Erlass ab Donnerstagabend. Die Menschen dürfen dann zwischen 23 Uhr und 5 Uhr ihr Haus nur noch aus wichtigem Grund wie Arbeit oder Krankheit verlassen. Nach Angaben der Zeitung «Corriere della Sera» können die Behörden bei Verstössen Strafen zwischen 400 und 3000 Euro verhängen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.