Logiernächte gingen im Kanton Luzern auch im November zurück
  • News
Die Luzerner Hotels verbuchten fast 60 Prozent weniger Logiernächte als im Vorjahr

99,4 Prozent weniger Gäste aus China Logiernächte gingen im Kanton Luzern auch im November zurück

1 min Lesezeit 15.01.2021, 10:44 Uhr

Es sind weiterhin schwierige Zeiten für die Hotellerie im Kanton Luzern. Die Zahl der Logiernächte hat sich im November im Vergleich zum Vormonat fast halbiert. Fast schon dramatisch der Rückgang bei Touristen aus China.

Infolge der anhaltenden Corona-Pandmie sind auch im November die registrierten Logiernächte zurückgegagen, wie es in einer Medienmitteilung von Lustat, Luzern Statistik heisst. Im Vergleich zum Oktober hat sich die Zahl fast habliert. Mit einem Minus von 58,8 Prozent liegen die Logiernächte im November 2020 ebenfalls deutlich unter jenen im Vorjahr. Die Stadt Luzern ist von diesem Rückgang speziel stark betroffen. Sie verzeichnete sogar einen Rückgang von 73,9 Prozent im Vergleich zum November des Vorjahres.

Ein Grossteil der Übernachtungen buchen weiterhin Schweizer Gäste. Auf sehr tiefem Niveau bleibt die Zahl der Logiernächte von aussereuropäischen Touristen. Bei den chinesischen Gästen ist es sogar ein Minus von 99.4 Prozent.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.