Livekonzerte und lokales Bier: Das hat der neue Betreiber der Gewerbehalle Luzern vor
  • Regionales Leben
  • Gastgewerbe
Wird künftig die Geschicke der «Gewerbehalle» leiten: Beat Bürkli an der neu gestalteten Bar. (Bild: pav)

Beat Bürkli übernimmt Lokal an der Baselstrasse Livekonzerte und lokales Bier: Das hat der neue Betreiber der Gewerbehalle Luzern vor

3 min Lesezeit 1 Kommentar 13.05.2021, 11:31 Uhr

Eigentlich habe er von einer kleinen Beiz geträumt – und nun einen grossen Spielplatz erhalten: Der Luzerner Gastronom Beat Bürkli will die «Gwärbi» an der Baselstrasse zu alter Grösse zurückführen. Noch wartet er nur darauf, die neue Normalität wieder einläuten zu können.

Die «Gewerbehalle» an der Baselstrasse 46 blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Einerseits galt ihr Angebot lange für viele als Querschnitt durch die ganze Luzerner Ausgangs- und Kulturlandschaft. Andererseits wurde es in den letzten paar Jahren überraschend still um sie. Nicht nur, weil die Baselstrasse als eine der beliebtesten Partymeilen Luzerns von der Coronakrise hart getroffen worden ist. Sondern auch, weil die «Gewerbehalle» einige Betreiberwechsel in kurzer Zeit durchgemacht hat.

Unter der neuen Leitung von Beat Bürkli könnte die «Gewerbehalle» jedoch wieder zu ihren alten Wurzeln zurückfinden, ohne dabei auf einen neuen Anstrich verzichten zu müssen. «Eigentlich habe ich von einer kleinen Beiz geträumt und nun einen grossen Spielplatz an der Baselstrasse bekommen, den ich mit Inhalt füllen kann», erzählt der bald 53-jährige Gastronom.

Initialzündung für das Projekt waren die Erfahrungen, welche er in der «Jazzkantine» und der «Meyer Kulturbeiz» sammeln konnte, worauf er 2019 dann die Wirteprüfung ablegte. Als dann noch die Ausschreibung für die «Gewerbehalle» publik wurde, war der Fall für Bürkli klar.

Live-Anlässe rücken wieder ins Zentrum

Die Geschäftsübernahme vom vorherigen Betreiber David Kressebuch gestaltete sich, auch dank des bereits bestehenden Konzepts, äusserst dynamisch. Die «Gewerbehalle» hatte bereits eine Gesamtrenovation hinter sich und bot neue Möglichkeiten für Privatanlässe. Eine solide Grundstruktur, auf der Bürkli nun aufbauen kann und die er mit seinen eigenen Ideen erweitern wird.

Im Zentrum sollen Bürkli zufolge aber vor allem wieder Live-Anlässe stehen. Ob Spoken Word oder Jazzkonzert, ob gemütliches Feierabendbier, lautstarke Konzerte oder ekstatische Tanznächte – das Spektrum wird grösser. Deshalb werden die Tore zukünftig wieder von Montag bis Samstag geöffnet sein.

Auch für die besonders durstigen unter den Gästen wurde das Sortiment erweitert. Neu stehen auch regionale Biersorten von der Braustation Sursee, SooBier, MNBrew und Bier Paul bis zum lokalen Wein aus Dagmersellen und Kastanienbaum auf der Karte.

Warten auf Sonne und Lockerungen

Wenn Corona nicht wäre, stünde der Wiederauferstehung der «Gewerbehalle» also nichts mehr im Weg. Seit der Neueröffnung Ende April war das Gästeaufkommen hauptsächlich abhängig vom Wetter, wie es unter den geltenden Bestimmungen überall zu beobachten ist.

Die momentan noch etwas verhaltene Situation sieht Beat Bürkli jedoch gelassen. Schliesslich verfügt die «Gewerbehalle» über eine der schönsten Terrassen und mit dem Lädeliplatz auch über die einzige «Piazza» der Baselstrasse, was sich in den wärmeren Monaten als Trumpf erweisen könnte. 

Damit sich die «Gewerbehalle» wieder mit Leben füllen und in der Baselstrasse herrschen wird, müssen noch einige Hürden fallen, etwa bezüglich Besucherzahlen für Anlässe. Die Betreiber und insbesondere Beat Bürkli stehen jedenfalls in den Startlöchern.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

Dieser Artikel hat uns über 500 Franken gekostet. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Theresa Hofmann, 14.05.2021, 11:10 Uhr

    Bei der Gwärbi gab es so viele neue Besitzer in den letzten Jahren. Da scheint der Wurm drin zu sein!! Wünsche Herrn Bürkli viel Erfolg, aber bin skeptisch.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.