Live News
30.September 2021 — 30.09.2021 13:46:48 aktualisiert
Ein Bild vor Corona: Der Fötzeliregen auf dem Kapellplatz mit dem Fritschipaar.
  • Live News
Ein Bild vor Corona: Der Fötzeliregen auf dem Kapellplatz mit dem Fritschipaar. (Bild: Archivbild: Emanuel Ammon/AURA)

3G-Regeln am Umzug
So kommt die Lozärner Fasnacht 2022 zurück!

Luzern ohne Fasnacht – das tut vielen im Herzen weh. Letztes Jahr wurde der Grossanlass wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Nun luden die «Fasnachtsgewaltigen» zur einer Pressekonferenz. Heissts im Februar wieder «Brüüüüeele» und Kafi-Schnaps? Die momentane Situation stimmt zuversichtlich.

Alle sind sie da im Fliegerschuppen auf der Luzerner Allmend. Die «Vereinigte», die «Kult-Ur-Fasnächtler», das «Lozärner Fasnachtskomitee» (LFK) sowie die vier Zünfte und Gesellschaften Zunft zu Safran, Wey-Zunft, Maskenliebhaber-Gesellschaft und die Fidelitas Lucernensis. Mit Spannung wird die Antwort auf die Frage aller Fragen erwartet: Gibt’s 2022 endlich wieder eine Luzerner Fasnacht und wie soll sie aussehen? Nachdem die Verantwortlichen in Basel Anfang September verlauten liessen, dass sie von einer Fasnacht 2022 ausgehen, richten sich nun natürlich alle Augen auf Luzern.

An der Medienorientierung vom Donnerstag wurde rasch klar, dass die Verantwortlichen sehr optimistisch sind, dass es im nächsten Jahr eine «rüüdig verreckte» Fasnacht geben wird. Und zwar ohne Einschränkungen, aber trotzdem sicher. Entsprechend sei man für verschiedenes bereits an die Planung gegangen. So werden die Vorfasnachts-Events wohl fast ausnahmslos durchgeführt. Es wird die 3G-Regel gelten.

Was die grossen Anlässe wie Tagwache und Umzüge betrifft, wird sich aber noch zeigen müssen, ob und inwiefern sie durchgeführt werden können. Das hängt von den Behörden ab. Grundsätzlich nehme man dort aber ein grosses Wohlwollen wahr, was die Anliegen der Fasnächtlerinnen betrifft, sagten die Vertreter der versammelten Fasnachtsorganisationen unisono. Klar ist bereits jetzt, dass für die Teilnehmer der Umzüge wie Guugger oder Wagenbauer die 3G-Regel gilt. Das hat das Fasnachtskomitee von sich aus entschieden.

10:45 Uhr 30.09.2021 30.09.2021 10:45:12 Claudio Birnstiel

Lozärner Fasnacht (fast) ohne Einschränkungen?

Die Medienorientierung zeigte, dass die Verantwortlichen sehr zuversichtlich sind, dass die Lozärner Fasnacht 2022 fast uneingeschränkt stattfindet. Entsprechend gehen sie die Planungen an, auch wenn dies schwieriger sei, als in normalen Jahren, da je nachdem entsprechende Regeln eingehalten werden müssen. Stand heute darf aber mit gutem Gewissen davon ausgegangen werden, dass es 2022 eine ziemlich rüüdige Lozärner Fasnacht gibt. Zudem hoffe man, dass bis zur Fasnacht die Impfquote steigt. Entschieden ist noch nichts. «Die Frage aller Fragen ähnelt dem berühmten Blick in die Kristallkugel», hielt LFK-Sprecher Peti Federer zum Schluss fest.

10:35 Uhr 30.09.2021 30.09.2021 10:35:01 Claudio Birnstiel

Behörden ziehen mit

Auf die Frage eines Journalisten sagt LFK-Sprecher Federer, dass beim runden Tisch der Fasnachtsorganisationen und der Stadt der Tenor geherrscht habe, dass man die Fasnacht, wenn möglich, irgendwie durchführen möchte. Vonseiten der Behörden spüre er ein grosses Wohlwollen. Um zu entscheiden, sei es aber noch zu früh.

10:33 Uhr 30.09.2021 30.09.2021 10:33:20 Claudio Birnstiel

3G für Umzugsteilnehmer

Dani Abächerli vom LFK blickt voraus, dass die Teilnehmer der Umzüge die 3G-Regeln einhalten müssen. An die Zuschauer werde man appellieren, sich entsprechend zu verhalten. «Wir werden ein Konzept erstellen, das die Stadt dann akzeptieren muss.»

10:26 Uhr 30.09.2021 30.09.2021 10:26:36 Claudio Birnstiel

Grosse Herausforderung: Tagwache und Umzüge

Eine grosse Herausforderung seien die bewilligungspflichtigen grossen Anlässe wie die Tagwache und die Umzüge. Man wolle sie aber klar durchführen und beginne entsprechend mit den Planungen. «Wir appellieren an die Eigenverantwortung, damit wir eine uneingeschränkte Strassenfasnacht durchführen können», sagte LFK-Sprecher Peti Federer zum Schluss.

10:24 Uhr 30.09.2021 30.09.2021 10:24:11 Claudio Birnstiel

«Fasnächtler sind vernünftig»

«Wir gehen davon aus, dass die Fasnächtler alles vernünftige Bürger sind und dass die Nicht-Fasnächtler sowieso nicht an die Fasnacht gehen», sagt Wey-Zunftmeister Bruno Spörri.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Fritschi, 30.09.2021, 15:12 Uhr

    Ganz lustig. Andere Länder sind längst bei 2G, wird bis dann auch bei uns so sein (falls wir nicht wieder im Lockdown sind).

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter
  2. CScherrer, 30.09.2021, 12:50 Uhr

    Bruno Spörri ist der Präsident der Wey Zunft und Alt-Zunftmeister, aber nicht amtierender Zunftmeister. Wenn schon über Sauglattismus berichten, dann bitte richtig. Dennoch lustig, die Konfetti-Fetischisten üben sich in Aktivismus. 3G an der Fasnacht. Reinste Satire. Mo mol.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  3. tonino wir sind cool.org, 30.09.2021, 10:48 Uhr

    Das isch GIGA GÄCH 👌 – mitenand statt gägenand😎

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 520 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen