Lieferwagen gerät auf Gegenfahrbahn und rammt Auto – zwei Verletzte
  • News
Der Sachschaden beläuft sich gemäss der Polizei auf mehrere Zehntausend Franken. (Bild: Zuger Polizei)

Unfall im Zuger Morgenverkehr Lieferwagen gerät auf Gegenfahrbahn und rammt Auto – zwei Verletzte

1 min Lesezeit 12.10.2020, 15:52 Uhr

Auf der Nordstrasse in Zug sind am Montagmorgen zwei Fahrzeuge frontal zusammengestossen. Die beiden Fahrzeuglenker zogen sich Verletzungen zu – ihre Autos sind reif für den Schrottplatz.

Gegen 8.30 Uhr fuhr ein Lieferwagen auf der Nordstrasse Richtung Baar. Auf der Höhe des Siemensareals geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

Die beiden Fahrzeuglenker, ein 44-jähriger Mann und eine 47-jährige Frau zogen sich beim Zusammenstoss Verletzungen zu und wurden durch den Rettungsdienst Zug ins Spital gefahren. Ihre beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Wie die Zuger Polizei schreibt, beträgt der Sachschaden mehrere Zehntausend Franken.

Der Verkehr musste während der Bergung einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Der Fahrer des Lieferwagens sei wegen einem «medizinischen Problem» auf die Gegenfahrbahn geraten, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.