14.10.2021, 08:21 Uhr Lieferengpässe: US-Regierung sucht Wege

1 min Lesezeit 14.10.2021, 08:21 Uhr

Wegen der globalen Versorgungsengpässe hat US-Präsident Joe Biden mit den Verantwortlichen von Supermarktketten und Paketdiensten die Situation beraten. Um das wichtige Weihnachtsgeschäft sicherzustellen, arbeite die Regierung rund um die Uhr daran, Lösungen für die Lieferengpässe zu finden und die Lieferketten zu stärken, sagte Biden. So solle etwa der Hafen in Los Angeles nun 24 Stunden am Tag betrieben werden. Vor dem Hafen von Los Angeles in Kalifornien warten derzeit zahlreiche Containerschiffe auf die Erlaubnis einzulaufen. Paketdienste und Elektronikunternehmen in den USA kündigten bereits längere Arbeitszeiten an. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren