04.02.2020, 11:29 Uhr Libyen: Chance auf Waffenstillstand

1 min Lesezeit 04.02.2020, 11:29 Uhr

Die Konfliktparteien in Libyen sind nach Angaben der UNO bereit, einen Waffenstillstand auszuhandeln. So soll die instabile Waffenruhe zu einem dauerhaften Waffenstillstand werden, sagte der UNO-Sondergesandte für Libyen in Genf. Man wolle nun die Bedingungen diskutieren. Dabei gehe es unter anderem darum, wer den Waffenstillstand überwachen würde und ob die Konfliktparteien schwere Waffen aus den umkämpften Gebieten abziehen würden. In Genf treffen sich derzeit Vertreter der Regierung und ihres Gegenspielers, des Generals Chalifa Haftar. Die Regierung ist zwar international anerkannt, hält aber nur kleine Gebiete rund um die Hauptstadt Tripolis. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF