06.08.2020, 13:05 Uhr Libanon: WHO bringt Hilfsgüter

1 min Lesezeit 06.08.2020, 13:05 Uhr

Nach der Explosion im Hafen von Beirut hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Hilfsgüter geliefert. Es seien 20 Tonnen Hilfsgüter gebracht worden. Mit dem Hilfsmaterial könnten hunderte Menschen, die Brand- und anderen Verletzungen erlitten hätten, versorgt werden, teilte die WHO mit. Die EU hat Nothilfe in der Höhe von rund 30 Mio. Euro zugesagt, wie Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte. Sie hat Libanon auch Unterstützung beim Wiederaufbau angeboten. Bei der Explosion am Dienstag sind mindestens 145 Menschen getötet und mehr als 5000 verletzt worden. Noch immer werden nach Angaben des Roten Kreuzes rund 100 Menschen vermisst. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.