10.10.2021, 14:18 Uhr LIB: Polizei drangsaliere Flüchtlinge

1 min Lesezeit 10.10.2021, 14:18 Uhr

In Libyen geht die Polizei gemäss Berichten von Hilfsorganisationen mit Härte gegen Geflüchtete vor. Bei Razzien in Tripolis vergangene Woche wurden demnach Tausende Migrantinnen und Flüchtlinge willkürlich festgenommen und in überfüllte Lager gedrängt. Die Zahl der festgenommenen Geflüchteten habe sich in einer Woche auf etwa 10’000 verdoppelt, teilte der norwegische Flüchtlingsrat mit. Die Organi-sation Ärzte ohne Grenzen sprach von mindestens 5000 solcher Festnahmen. Libyen ist eines der wichtigsten Länder für Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa. In den Zentren kommt es demnach immer wieder zu Gewalt, sexuellen Übergriffen und Ausbeutung durch Aufseher. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren