09.06.2020, 16:20 Uhr Lebensmittelverkäufe im April gestiegen

1 min Lesezeit 09.06.2020, 16:20 Uhr

Im April sind in der Schweiz rund 20 Prozent mehr Lebensmittel und Getränke verkauft worden als im Vorjahresmonat. Dies schreibt das Bundesamt für Landwirtschaft BLW. Es führt dies darauf zurück, dass die Restaurants und die Grenzen wegen der Corona-Pandemie geschlossen waren. Im Vergleich zum Vormonat März stieg der Umsatz bei den Lebensmitteln nochmals um 4,6 Prozent. Deutlich angestiegen sei im April die Nachfrage nach Frischprodukten wie Früchten, Gemüse, Eier oder Fleisch. Im Vergleich zur Vorjahresperiode sei rund ein Drittel mehr Früchte gekauft worden und über 40 Prozent mehr Gemüse, teilt das BLW weiter mit. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.