22.04.2021, 22:15 Uhr Lebenslänglich für Rohrbombenattentat

1 min Lesezeit 22.04.2021, 22:15 Uhr

Nach einem missglückten Terroranschlag im Dezember 2017 hat ein Gericht in New York den Täter zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein Geschworenengericht hatte den Mann bereits 2018 für schuldig befunden, unter anderem der terroristischen Bedrohung. Der damals 27-Jährige hatte versucht, sich zur Stosszeit nahe der New Yorker U-Bahn-Station Times Square mit einer selbstgebauten Rohrbombe in die Luft zu sprengen. Dabei wurden drei Passanten sowie der Täter verletzt. Laut dem Gericht war der Einwanderer aus Bangladesch ein Einzeltäter. Er sei von der Terrororganisation IS zu der Tat inspiriert worden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.