Lastwagen in Wiese stecken geblieben

1 min Lesezeit 05.05.2015, 21:11 Uhr

Am Dienstagmorgen war der Durchgangsverkehr zwischen Hildisrieden und Neudorf eingeschränkt und musste teilweise gesperrt werden. Der Grund war der Selbstunfall eines Lastwagens.

Am Dienstagmorgen kurz nach 10 Uhr fuhr der Chauffeur mit seinem Lastwagen von Hildisrieden Richtung Neudorf. Nach Aussagen des Lenkers musste er seinen Lastwagen kurz vor dem Ortsteil Gormund wegen zwei entgegenkommenden Reisebussen ganz nahe an den rechten Fahrbahnrand lenken. Dabei kam der LKW von der Strasse ab und blieb abseits der Fahrbahn in steilem Wiesland stecken. Verletzt wurde niemand, teilte die Luzerner Polizei mit. Der Durchgangsverkehr wurde aber im Wechselverkehr geführt. Für die Bergung mit zwei Kranfahrzeugen musste die Strasse zwischen Hildisrieden und Gormund rund 30 Minuten total gesperrt werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.