Lakeside Festival und Stanser Musiktage erst wieder 2016
  • Kultur
  • Freizeit
  • Gesellschaft
Zwei Nidwaldner Festivals müssen 2015 eine Pause einlegen. Das schlechte Wetter im vergangenen Jahr machte beiden einen Strich durch die Rechnung. (Bild: Symbolbild von Emanuel Ammon/AURA)

Die zwei grossen Nidwaldner Festivals fallen aus Lakeside Festival und Stanser Musiktage erst wieder 2016

3 min Lesezeit 27.01.2015, 12:51 Uhr

Im Jahr 2015 werden am Nidwaldner Festivalsommer die zwei wichtigsten Veranstaltungen ausfallen. Neben den Stanser Musiktagen fällt nun auch das Lakeside Festival in Hergiswil aus. Beide müssen in diesem Jahr massive Defizite vom verregneten 2014 ausgleichen. Es soll aber bei beiden Festivals nur eine Pause werden.

Man hatte es bereits geahnt, nachdem die Besucherzahlen bekannt gegeben wurden. Nun ist es offiziell: «Schweren Herzens müssen wir Sie darüber informieren, dass wir im Sommer 2015 kein Lakeside Festival durchführen werden», heisst es in einer Medienmitteilung des Hergiswiler Festivals. Grund dafür sei das Wetterpech bei der vergangenen Ausgabe. Während der vier Tage Openair habe es bei gerade mal drei von 15 Bands nicht geregnet. «So hart traf es uns in den vergangenen 14 Jahren noch nie», so der Vorstandspräsident Raphael Adam.

Zwangspause einlegen

Und es ging nicht nur dem Lakeside so im vergangenen Jahr. Im Dezember 2014 mussten auch die Stanser Musiktage verkünden, dass 2015 keine Ausgabe der SMT stattfinden werde. Grund dafür sei das Defizit, das die letztjährige Ausgabe verursacht habe. Und dabei hätten vor allem das Wetter und die Neukonzeption eine Rolle gespielt.

Josef Mahnig, Präsident der Stanser Musiktage, betont: «Dass jetzt beide Festivals aus finanziellen Gründen eine Pause einlegen müssen, zeigt auf, welch grosse Rolle das Wetter tatsächlich spielen kann.» Man rechne natürlich auch immer mit schlechtem Wetter, trotzdem könne man nie genau wissen, wie sich die Besucher in diesem Jahr verhalten würden. «Und diesmal hat es halt nicht gereicht», bedauert Mahnig.

Die 20. Ausgabe des Festivals hatte mit einem Fehlbetrag von 160’000 Franken geschlossen. Der verschuldete Trägerverein will sich im 2015 auf die finanzielle Sanierung und eine Neukonzeption der Musiktage konzentrieren. Deshalb wird eine Pause eingelegt.

«Wir sind motiviert und bemüht, dieses Loch zu stopfen.»
Raphael Adam, Vorstandspräsident Lakeside Festival

Eine ähnliche Situation beim Lakesidefestival. «Die Besucherzahlen und dadurch auch der Umsatz am Festival fielen massiv unter den Erfahrungswerten aus, wodurch die Festivalrechnung mit einem Defizit von rund 75’000 Franken abgeschlossen werden musste. Ein Defizit, das nicht von der Vereinskasse alleine getragen werden könne. Dank der Rücklage von rund 30’000 Franken in der Vereinskasse, dem Entgegenkommen vereinzelter Partner und erster Unterstützung der Gemeinde Hergiswil bleibe aktuell ein Betrag von 30’000 Franken offen. «Die Flinte in den See» zu werfen, also den Verein aufzulösen und die Gläubiger im Regen stehen zu lassen, komme für sie auf keinen Fall in Frage.

Pläne für kleine Veranstaltungen

«Wir sind motiviert und bemüht, dieses Loch zu stopfen und die Durchführung des Festivals für den Sommer 2016 wieder aufzunehmen», so Raphael Adam vom Lakeside. Dafür müssen 50’000 Franken aufgetrieben werden.

Das Lakeside-Team hat jedoch bereits Pläne, wie sie ihr Budget auch selbstständig aufstocken können. Es seien diverse Lakeside Veranstaltungen im Jugendkulturhaus Senkel in Stans sowie eine Zusammenarbeit mit dem Konzerthaus Schüür Luzern in Planung.

Und auch die SMT werden sich 2015 nicht komplett aus dem kulturellen und musikalischen Leben raushalten. In der Nidwaldner Kulturszene ist bereits bekannt, dass für die eingefleischten Besucher eine Veranstaltung im kleinen Rahmen stattfinden soll. Und man hat das Ziel, das Festival 2016 wieder durchführen zu können.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.