05.08.2019, 14:58 Uhr Lage in Nordengland hat sich entspannt

1 min Lesezeit 05.08.2019, 14:58 Uhr

Wegen tagelanger Regenfälle drohte im Norden Englands ein Damm zu brechen. Nun hat sich die Situation am Wasserreservoir Toddbrook etwas entspannt. Den Feuerwehren sei es gelungen, den Wasserstand weiter zu senken, teilen die Behörden mit. Auch blieben starke Regenfälle bisher aus, die der Wetterdienst vorausgesagt hatte. Trotzdem wird weiter Wasser aus dem Reservoir gepumpt. Der Stausee soll nur noch zu einem Viertel des Volumens gefüllt sein, damit der beschädigte Damm dem Druck standhalten kann. Erst danach können rund 1500 Bewohnerinnen und Bewohner einer Kleinstadt in ihre Häuser zurück. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.