09.04.2021, 14:26 Uhr Kurzarbeit in Alters- und Pflegezentren

1 min Lesezeit 09.04.2021, 14:26 Uhr

In der Schweiz hat die Corona-Pandemie in Alters- und Pflegezentren zu noch grösseren finanziellen Problemen geführt als bisher angenommen. Einzelne private Institutionen haben 20 bis 30 Prozent der Betten leerstehend, wie ihr Verband Senesuisse gegenüber Radio SRF sagt. Grund seien die Übersterblichkeit durch Covid-19 und verzögerte Heimeintritte. Offenbar hätten viele Personen Angst, sich in einem Altersheim mit Corona anzustecken. Die Lohnkosten werden gemäss Senesuisse zum Problem. Einige Heime hätten bereits Kurzarbeitsentschädigung beantragt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.