Kunststoffsammlung scheidet die Geister

1 min Lesezeit 22.05.2015, 11:36 Uhr

Zehn Millionen Franken pro Jahr – soviel würde die Einführung einer separaten Sammlung von Kunststoffabfällen kosten. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Die Ergebnisse selbst erstaunen nicht – wohl aber die Folgerungen.

Die Zentralschweizer Abfallverbände wollen auf die Einführung einer speziellen Kunststoffsammlung verzichten. Grund dafür sind die hohen Kosten dieser Lösung. «Sie würden gemäss der Studie die Entsorgung der Siedlungsabfälle für die Bevölkerung um zirka 20 Prozent verteuern», heisst es.

Verbrennung «vertretbar»

Die am Freitag veröffentlichte Studie im Auftrag von Renergia Zentralschweiz AG sowie der kantonalen Umweltschutzämter der Zentralschweiz hat mögliche Entsorgungsmodelle für Kunststoffverpackungen untersucht und diese nach ökologischen, ökonomischen und gesellschaftsrelevanten Kriterien bewertet.

Laut den Abfallverbänden ist die Verbrennung in der neu erstellten Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen «sinnvoll und vertretbar». Dies, obwohl die Studie zeigt, dass die separate Sammlung von Kunststoffen mit anschliessendem Recycling umweltverträglicher ist. Der Umweltnutzen nehme mit der Menge von separat gesammelten Kunststoffen zu, heisst es in der Studie. «So erhält die separate Sammlung von gemischten Kunststoffen mit Kehrichtfahrzeugen mit anschliessender werkstofflicher Verwertung bei starker Gewichtung der Umweltaspekte am meisten Punkte.»

Trotzdem sollen Kunststoffabfälle in der Zentralschweiz auch weiterhin verfeuert werden. Grund dafür sind vor allem ökonomische Überlegungen. Die Studienergebnisse würden nämlich «zeigen, dass die energetische Verwertung von Kunststoffen dank ihrem hohen energetischen Wirkungsgrad ähnlich hohe Nutzwerte aufweist wie die Separatsammlung und Wiederverwertung von Kunststoffabfällen». 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF