Kultur

Weihnachtsfilm wird 75 Jahre alt

Für viele ist es einer der rührendsten Weihnachtsfilme überhaupt: «Ist das Leben nicht schön?» mit James Stewart. Ein Engel bewahrt darin einen Verzweifelten vor dem Suizid und zeigt ihm, was aus seinem Heimatort und den Bewohnern geworden wäre, wenn er nie gelebt hätte. In diesem Jahr wird der Film 75. Trotz der scheinbaren Schneemassen: Gedreht wurde der Streifen im milden Südkalifornien von April bis Juli 1946. Und den offiziellen Kinostart in den USA feierte der Film erst kurz nach Weihnachten, am 7. Januar 1947. Auch noch 2021 ist der Film im linearen Fernsehen zu sehen. Zum Beispiel am Weihnachtsabend um 20.10 Uhr auf 3sat.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.