Kultur

SO: Filmtage sollen vor Ort stattfinden

Die 57. Solothurner Filmtage sollen als Präsenzfestival stattfinden. Eine virtuelle Durchführung sei nur im Falle eines Lockdowns geplant, teilten die Organisatoren am Dienstag mit. Filmschaffende hätten den Kontakt mit dem Publikum in den letzten Monaten vermisst. Insgesamt wurden 596 Filme eingereicht, wovon 157 selektioniert wurden. Mit 78 Filmen stammt fast die Hälfte der ausgewählten Filme aus der Romandie. Der Anteil an französischsprachigen Filmen sei «historisch gross». Zudem seien bei mehr als der Hälfte der Filme Frauen massgeblich an der Produktion beteiligt gewesen. Die Filmtage finden vom 19. bis am 26. Januar statt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.