Kultur

Schweizer Buchpreis 2022

Fünf Autorinnen und Autoren sind für den Schweizer Buchpreis 2022 nominiert. Die Jury hat sich für Simon Froehling und sein Buch «Dürrst», Lioba Happel und «Pommfritz aus der Hölle», Kim de l’Horizon und «Blutbuch» sowie Thomas Hürlimann mit «Der Rote Diamant» und Thomas Röthlisberger mit seinem Buch «Steine zählen» entschieden. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 42‘000 Franken dotiert. Neben dem Hauptpreisträger oder der Hauptpreisträgerin erhalten die vier weiteren Nominierten jeweils 3000 Franken. Verliehen wird der Preis im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Buch Basel am 20. November.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.