Kultur

Oscar-Akademie entschuldigt sich

Die Oscar-Akademie hat sich nach fast 50 Jahren bei der Indigenen Sacheen Littlefeather entschuldigt, die bei der Verleihung 1973 ausgebuht worden war. Littlefeather hätte einen Oskar im Namen von Marlon Brando in Empfang nehmen sollen. Dieser hatte die Auszeichnung für seine Rolle im Film «Der Pate» gewonnen. Brando könne den Preis leider nicht annehmen, sagte Littlefeather damals. Er wolle damit gegen den Umgang Hollywoods mit Indigenen in den USA protestieren. Littlefeather sagte später, Western-Star John Wayne habe sie körperlich angreifen wollen, sechs Sicherheitsleute hätten ihn zurückhalten müssen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.