Kultur

Mutmassliches Van-Gogh-Porträt gefunden

Ein Selbstporträt mutmasslich vom niederländischen Maler Vincent van Gogh (1853-1890) ist durch Zufall in einem schottischen Museum entdeckt worden. Es handele sich «sehr wahrscheinlich» um eine Zeichnung des berühmten Künstlers, teilte die Nationalgalerie in Edinburgh mit. Das Bild, das einen bärtigen Mann mit Halstuch und Hut zeigt, sei entdeckt worden, als das van-Gogh-Gemälde «Kopf einer Bäuerin mit weisser Haube» (1885) zur Vorbereitung einer Ausstellung mit Röntgenstrahlen untersucht wurde. Das Selbstporträt befinde sich auf der Rückseite der Leinwand. Das Ohr, das sich der Maler 1888 abschnitt, ist klar zu sehen. Die Zeichnung muss also vorher entstanden sein.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.