Kultur

Moderne Messmethoden weisen Tempel nach

Die Aargauer Kantonsarchäologie hat in Lenzburg/AG einen bislang vermuteten grossen Tempel und kleine Sakralbauten aus der Römerzeit nachgewiesen. Moderne Messmethoden ermöglichten einen Blick in den Untergrund, ohne dabei den Boden aufzugraben. Das Tempelareal im Untergrund messe etwa 60 mal 70 Meter, so die Kantonsarchäologie. Dies entspreche in der Grösse ähnlichen Bauten wie in Avenches/VD. Seit über 100 Jahren würden auf dem Lindfeld in der Nähe der Lenzburger Altstadt immer wieder römische Funde verzeichnet. Es sei wahrscheinlich, dass in Lenzburg in römischer Zeit ein religiöses Zentrum gelegen habe.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.