Kultur

Kanton Thurgau investiert in Museen

Der Kanton Thurgau stockt die Kulturförderung auf: In den Jahren 2023 bis 2026 fliessen aus dem Lotteriefonds jährlich rund zwei Millionen Franken mehr als bisher an Kulturschaffende, Vereine und Institutionen, wie aus dem überarbeiteten Kulturkonzept hervorgeht.
Der Fokus liege auf der Umsetzung von Infrastruktur-Projekten der kantonalen Museen und auf der Stärkung von Kulturinstitutionen, Kulturvereinen und Kulturschaffenden, wie die Staatskanzlei mitteilte.
Die Museumsstrategie solle weiterentwickelt werden. Der Kanton will Bauprojekte und die Zusammenarbeit der Museen fördern.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.