Kultur

Innsbruck: Kapelle unter dem entdeckt

Bei Ausgrabungen im Zuge der Renovierung des Innsbrucker Doms haben Archäologen bemerkenswerte Funde gemacht. Wie der ORF Tirol berichtet, wurde die bisher nur aus Schriftquellen bekannte «Kapelle der 14 Nothelfer» entdeckt. Die Kapelle stammt aus dem 15. Jahrhundert. Zudem stiessen die Forscher auf eine Priestergruft mit Gebeinen. Es sei nicht ungewöhnlich, dass bei einer Kirche ein Friedhof sei. Eine derart aufwendige Priestergruft habe man aber nicht erwartet, so Wimmer. Eine weitere Entdeckung machten die Forschenden: ein trichterförmiger Schacht aus Backstein, in dem Tierknochen gefunden wurden. Die Gruft muss wegen des Umbaus des Doms wieder zugeschüttet werden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.