Bis Sommer 2031

Ina Karr bleibt noch länger Intendantin am Luzerner Theater

Bleibt dem Luzerner Theater erhalten: Ina Karr. (Bild: Lauretta Suter)

Ina Karr, Intendantin des Luzerner Theaters, verlängert ihre Intendanz bis zum Sommer 2031. Die Stadt freut's.

Ina Karr hat das Luzerner Theater in den ersten drei Jahren ihrer Intendanz zu einem «offenen Haus für alle» gemacht. Diesen Weg wird sie nun langfristig weiterführen, auch mit Blick auf den Bau des neuen Luzerner Theaters. Stiftungsrat und Intendantin haben sich darüber verständigt, die Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre zu verlängern. Das teilt das Luzerner Theater am Donnerstag mit.

Die Entscheidung über die Verlängerung der Intendanz fällt in eine bedeutende Phase: Soeben wurde das überarbeitete Projekt für ein neues Luzerner Theater der Öffentlichkeit präsentiert (zentralplus berichtete). Im kommenden Winter soll voraussichtlich die Abstimmung über den Projektierungskredit stattfinden. So sagt denn auch Stadtpräsident Beat Züsli, dass die Stadt die Vertragsverlängerung begrüsse. Die damit verbundene Kontinuität sei vor allem im Zusammenhang mit dem Projekt des neuen Luzerner Theaters «sehr wertvoll».

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Luzerner Theater
Themen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon