Kultur

Fotomesse Paris Photo hat begonnen

Mit 183 internationalen Kunsthändlern ist am Donnerstag in Paris die grösste Fotomesse weltweit gestartet. Die Galerien, die bis zum 13. November im Grand Palais Éphémère an der 25. Jubiläumsausgabe von Paris Photo teilnehmen, stammen aus 31 Ländern. Gezeigt werden Arbeiten von über 1600 Künstlern, darunter auch die des Ukrainers Boris Mikhailov, einem der bedeutendsten Fotografen der Sowjetunion. Dem 84-Jährigen widmet das Pariser Fotomuseum Maison Européenne de la Photographie derzeit auch eine Werkschau mit 800 Bildern, die unter anderem das Leben der Stadt Charkiw während der Zeit der Sowjetunion und nach deren Zerfall illustrieren.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.