Kultur

«Ein Drama ohne Musik von Morricone»

Die Filmfestspiele Venedig sind eröffnet. Filmstars wie Adam Driver, Greta Gerwig, Catherine Deneuve und Julianne Moore schritten über den roten Teppich. Das Filmfest wurde mit «White Noise» eröffnet. Überraschend erschien auch die frühere US-Aussenministerin Hillary Clinton an der Eröffnungsfeier. Per Video zugeschaltet wurde auch der ukrainische Präsident Wolodimir Selenski: «Seit 189 Tagen läuft diese Geschichte ausser Konkurrenz, es ist ein Drama, das auf Fakten, Mördern, Schlächtern basiert, eine Tragödie ohne die Musik von Morricone, ein Horror aus Explosionen und Tod, der nicht nur 120 Minuten dauert.»

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.