Kultur

D: Ausstellung wird virtuell begehbar

Deutschlands grösstes kulturhistorisches Museum, das Germanische Nationalmuseum, kann man bald von überall betreten, ohne dafür extra nach Nürnberg reisen zu müssen. Fachleute haben die gesamte Dauerausstellung digital erfasst, jetzt soll eine virtuelle Tour durchs Museum entstehen. Zwei Tage lang liefen Vermessungstechniker einer Spezialfirma mit einem Gerät alle Ausstellungsgebäude ab. In dem Gerät befanden sich zwei Laser und vier Kameras, die gleichzeitig 360-Grad-Aufnahmen machten. An einigen Stationen in der Tour wird es auch 3D-Modelle von Exponaten geben, an die man heranzoomen kann und die sich in alle Richtungen drehen lassen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.