Kultur

Castello Cube auf Brücke in Zürich

Für einen Tag ist der Castello Cube des Künstlers Niclas Castello auf der Rathausbrücke in Zürich zu sehen. Er erregte in diesem Jahr weltweites Aufsehen, als er zunächst unerwartet im New Yorker Central Park und dann plötzlich auf der Biennale in Venedig auftauchte. Das Kunstwerk wurde in der ältesten Kunstgiesserei Europas in Aarau aus 24-karätigem 999,9 Feingold gefertigt und wiegt 186 Kilogramm. Allein der Materialwert beträgt 10 Millionen Franken. Eigentlich sollte der Cube aufgrund seines Wertes vorerst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Nach einer Risikoanalyse wurde er monatelang in einem geheimen und streng bewachten Depot in den Schweizer Alpen versteckt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.