Kultur

Aktivisten besprühen Warhol-Suppen

Zwei Frauen haben in der australischen Nationalgalerie in Canberra die berühmten «Campbell’s Soup Cans»-Drucke von Andy Warhol mit blauer Farbe besprüht. Anschliessend haben sie ihre Hände daran festgeklebt. Da die Werke jedoch mit Glas geschützt sind, blieben sie unbeschädigt. Eine der Aktivistinnen erklärte in einer Mitteilung: «Andy Warhol hat in dieser ikonischen Serie den verrückt gewordenen Konsum dargestellt, und jetzt haben wir den Kapitalismus, der verrückt geworden ist.» Das Museum wollte die Aktion nicht näher kommentieren und betonte nur, die Polizei sei eingeschaltet.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.