Kultur

23 Kunstwerke sollen in Namibia bleiben

Die Stiftung Preussischer Kulturbesitz hat den Weg für die Rückgabe von mehreren Objekten aus kolonialen Zusammenhängen freigemacht. Der Stiftungsrat stimmte am Montag zu, dass die Einzelheiten der Restitutionen von Kunstwerken aus Namibia, Tansania und Kamerun verhandelt werden dürfen. Nach gemeinsamen Forschungen wissenschaftlicher Teams der beteiligten Museen sollen 23 Objekte aus der Sammlung des Ethnologischen Museums der Stiftung in Namibia bleiben können. Die Sammlungsstücke wie historische Alltagsgestände, Schmuck, Werkzeuge und Mode waren bereits von Berlin aus auf die Reise nach Namibia gebracht worden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.