Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Kühlschrank war schuld am Brand des Centro Español
  • Aktuell
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten am «Centro Españo» an der Chamerstrasse. (Bild: zvg/Zuger Polizei)

Zuger Polizei hat Ermittlungen abgeschlossen Kühlschrank war schuld am Brand des Centro Español

1 min Lesezeit 08.11.2017, 10:39 Uhr

An einem Sonntagmorgen im August ist das Vereinslokal Centro Español in Zug abgebrannt – der Sachschaden und die Betroffenheit waren enorm. Nun hat die Zuger Polizei herausgefunden, dass ein technischer Defekt Ursache für den Brand war.

Es war ein technischer Defekt an einem Kühlschrank, der zum Brand am 20. August im Zuger Centro Español führte. Das haben die Ermittlungen und Untersuchungen des Kriminaltechnischen Dienstes und der Brandermittler der Zuger Polizei ergeben.

Zwar kam beim Brand niemand zu Schade, aber es entstand ein Sachschaden von 600’000 Franken. Zudem muss der Verein eine neue Bleibe suchen, die Bestürzung war nach dem Brand gross (zentralplus berichtete).

Unterstütze Zentralplus

Der Spanische Verein ist abgebrannt: Noch sind alle geschockt.

Der Spanische Verein ist abgebrannt: Noch sind alle geschockt.

(Bild: woz)

Inzwischen haben die Spanier auch schon eine Zwischenlösung gefunden: Der Verein und das bekannte Restaurant werden in die Räumlichkeiten des alten Zuger Kantonsspitals einziehen (zentralplus berichtete). Ziel bleibt aber, das Vereinslokal des Centro Español sowie den Restaurationsbetrieb wieder am ursprünglichen Ort an der Chamerstrasse aufzubauen.

Das Centro Español ist ein Treffpunkt für die Spanier in Zug sowie eine Vereinigung von Freunden der spanischen Kultur in der Region Zug. Der Verein wurde vor über 1964 gegründet und zählt über 90 aktive Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare