Küche auf vier Rädern rollt an
  • Gesellschaft
  • Essen und Trinken
  • Gastgewerbe
Mario Mäuslis Rollküche bekommt letzten Schliff. (Bild: zVg)

Foodtruck parkiert beim Pavillon Tribschen Luzern Küche auf vier Rädern rollt an

3 min Lesezeit 24.05.2016, 10:00 Uhr

Die Inspiration holte er sich im Pazifik, adaptiert und umgesetzt hat er die Idee flugs in Luzern: Der junge Koch Mario Mäusli baute einen Anhänger zu einer mobilen Küche aus. Darin bekocht er lokale Gäste mit genauso lokalen Leckereien. Aus der Taufe gehoben wird der Foodtruck im Pavillon Tribschenhorn, danach rollt die lustige Küche weiter durch die Schweiz.

Kochen ist seine Leidenschaft, und zwar nicht irgendwie: Der 25-Jährige Mario Mäusli aus Luzern hat sich nach seiner Ausbildung zum Diätkoch zusätzlich auf gesundes und lokales Essen spezialisiert. Seine Sporen verdiente er sich auch im Ausland, zuerst als Koch in Paris und danach in einer Diätklinik im Pazifik.

Dort ist ihm auch eine witzige und praktische Sache ins Auge gestochen. «Kleine Wägelchen werden mit den nötigen Utensilien aufgerüstet, damit das Fahrzeug als mobile Küche herumkurven kann. Praktisch und unkompliziert kommen so die Leute auf der Strasse zu ihrem Mittagessen oder kleinen Snacks.»

«Es kommt nur auf die Teller, was ich hier selber schneide, rüste, brate und anrichte.»

Koch Mario Mäusli

Mäusli fand das eine witzige Idee. Zudem sah er darin auch eine Möglichkeit, sich einen weiteren Wunsch zu erfüllen. «Mit so einer mobilen Küche bin ich selbständig und kann meine Visionen von gesundem Essen als mein eigener Chef von A bis Z verwirklichen. Als Angestellter in einem Gastrobetrieb ist das so nicht möglich.» Gedacht, getan: Zurück in der Schweiz, tüftelte Mario Mäusli daran herum, wie er hier eine mobile Küche realisieren kann, die den Bedürfnissen und Qualitätsanforderungen des hiesigen Publikums entspricht.

Der Diätkoch Mario Mäusli mag's gesund und lokal.

Der Diätkoch Mario Mäusli mag’s gesund und lokal.

(Bild: zVg)

Entstanden ist daraus der «Greeny Foodtruck». «Sozusagen die Luxusvariante zu den eher improvisierten Wägelchen im Pazifik», lacht Mäusli. Der Anhänger ist mit einer Profiküche ausgerüstet, der Strom kommt über das Solarpanel und vor Ort können bis zu 100 Gäste bekocht werden. Besonders stolz ist der junge Koch darauf, dass er dabei alles direkt unter den Augen der Besucher zubereitet. «Da ist nichts bereits vorgekocht oder zugeschnitten: Es kommt nur auf die Teller, was ich hier selber schneide, rüste, brate und anrichte.»
 
Ein Menü wird nicht im Voraus festgelegt, sondern spontan zusammengestellt nach den frischen Produkten, die morgens auf umliegenden Bauernhöfen oder dem lokalen Markt zu haben sind. Eine Vegi-Variante ist für Müsli selbstverständlich – auch andere Extrawünsche werden bedient. «Durch meine Spezialisierung kann ich flexibel auf allerlei Arten von Unverträglichkeiten und Allergien wie beispielsweise Laktose-Intoleranz reagieren und für alle etwas Gesundes und Feines auf die Teller zaubern.»

«Das ist in der Schweiz eine andere Paragrafen-Reiterei als im Pazifik.»

Mäusli will mit seiner rollenden Küche in der ganzen Schweiz an verschiedenen Plätzen, Festivals und auch auf Firmengeländen Gäste bedienen. Ein Vorhaben, das sich als etwas komplizierter als erwartet herausstellte. «Bewilligungen für öffentliche Plätze zu bekommen, ist schier unmöglich – das ist in der Schweiz eine andere Paragrafen-Reiterei als im Pazifik», lacht Mäusli.

Trotzdem ist es ihm bereits jetzt gelungen, seinen Foodtruck auf Privatgrund an verschiedenen Standorten einzuquartieren. Die Feuertaufe ist am Freitagabend, 27.5., beim Pavillon Tribschenhorn. Im Rahmen einer Vernissage beim Pavillon gibt’s ab 18 Uhr nicht nur Kulinarik aus dem Foodtruck, sondern auch Musik von The Fridge. Auch am Samstag gibt’s Verpflegung aus dem Foodtruck.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.