25.11.2020, 15:47 Uhr Kritik am thailändischem König

1 min Lesezeit 25.11.2020, 15:47 Uhr

In Thailand haben am Mittwoch erneut Tausende gegen die Regierung und für mehr Rechte demonstriert. Im Mittelpunkt der Kundgebung in der Hauptstadt Bangkok stand dieses Mal jedoch der König und sein Milliarden-Vermögen. Die Demonstrantinnen und Demonstranten kritisieren, dass der Regent, der als reichster Monarch der Welt gilt, das Kronvermögen im Jahr 2017 seiner persönlichen Kontrolle übertragen hatte. Sie forderten deshalb eine klare Trennung zwischen dem persönlichen Vermögen des Königs und anderen Vermögenswerten des Palastes. Seit Monaten gibt es in Thailand immer wieder Proteste gegen die Regierung und die Rolle der Monarchie. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF