Saleh Chihadeh hat 10 Tore auf dem Konto Kriens-Stürmer spielt für die palästinensische Nationalmannschaft

1 min Lesezeit 14.11.2017, 11:20 Uhr

Der Stürmer des SC Kriens, Saleh Chihadeh, der bisher 10 Saisontore erzielt hat, steht im aktuellen Kader der palästinensischen Nationalmannschaft.

In Al-Ram, nordöstlich von Jerusalem gelegen, trifft er heute Dienstag im Qualifikationsspiel für den Asia-Cup 2019 – das Pendant zur EM der Asian Football Confederation – auf die Malediven. Dies teilt der SC Kriens auf seiner Homepage mit.

Für Saleh ist es eine Rückkehr an den Ort, von dem er mit seinen Eltern als siebenjähriger Junge ins Wallis auswanderte. «Ich bin seither nie mehr in Palästina gewesen und entsprechend gespannt darauf», sagt der SCK-Stürmer. Palästina steht momentan mit vier Siegen in vier Spielen an der Spitze seiner Qualifikations-Gruppe. Die meisten Spieler im Kader sind bei einem Club der «West Bank Premier League» im palästinensischen Autonomiegebiet engagiert.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF