Kriens: Geschützte Bäume müssen gefällt werden
  • News
Kann nicht mehr gerettet werden: die geschützte Weide in Kriens. (Bild: Stadt Kriens)

Von Baumpilz befallen Kriens: Geschützte Bäume müssen gefällt werden

1 min Lesezeit 05.05.2021, 08:14 Uhr

In den kommenden Tagen müssen in Kriens mehrere markante Bäume wegen Krankheiten und aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Es betrifft dies eine stattliche Linde beim Schappecenter und eine Rosskastanie beim Heim Zunacher.

Der Ringplatz liegt zwischen dem Schappe Center und dem Bell-Areal. Die dort wachsende stattliche Weide, die geschützt ist, ist vom Baumpilz «Hallimasch» befallen. Der Pilz tötet das Kambium des Baumes – also die Gewebeschicht, die bei Pflanzen für das Wachstum verantwortlich ist. Aus Sicherheitsgründen muss die Weide deshalb gefällt werden, wie die Stadt Kriens mitteilt.

Die Ersatzpflanzung erfolge im Rahmen der Entwicklung des Bell-Areals und in Absprache mit der Stadt Kriens. Die Fällung habe keinen Zusammenhang mit der Umgestaltung des Bell-Areals, teilt die Stadt weiter mit.

Ebenfalls müsse aus Sicherheitsgründen muss eine Rosskastanie beim Altersheim Zunacher gefällt werden. Dieser Baum wird im Herbst 2021 ersetzt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF