Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Kriens: Die SVP schaut vier Jahre lang in die Röhre
  • Politik
Wie sieht die Zukunft aus für die Krienser Partei mit dem Sünneli? Zuerst mal heisst es warten ... (Bild: Montage, bra)

Gemeinderat ohne Konkurrenz Kriens: Die SVP schaut vier Jahre lang in die Röhre

9 min Lesezeit 09.03.2016, 05:00 Uhr

In der drittgrössten Luzerner Gemeinde stehen die fünf selben Köpfe zur Wiederwahl – ohne Gegenkandidaten. Eine Kandidatur im Schlafwagen, sozusagen. Was ist da los? Immerhin könnte die Krienser SVP nach dem Wahldebakel im letzten Sommer die Gelegenheit zur Revanche nutzen. 

Nun ist es defintitiv: In Kriens, der mit 27’000 Einwohnern drittgrössten Gemeinde des Kantons, treten für die Gemeinderatswahlen am 1. Mai keine neuen Kandidaten an. Völlig langweilig, nix passiert.

Für die fünf Sitze gibt es fünf Kandidaten, das Präsidium wird nicht angetastet und nicht mal die SVP, immerhin die wählerstärkste Partei der Gemeinde, stellt einen Kampf-Kandidaten. Was ist da los? Sieht nach einem Wahlkampf im Schlafwagen aus, ähnlich wie in Emmen (zentral+ berichtete). Aber aus anderen Gründen.

Unterstütze Zentralplus

«Wir werden mit niemanden mehr antreten.»

Hans Fluder, SVP

Zur Wiederwahl fürs Krienser Führungsgremium stehen Cyrill Wiget (Grüne, Präsidium), Franco Faé (CVP), Judith Luthiger (SP), Matthias Senn (FDP), Lothar Sidler (CVP). Sie können sehr entspannt dem 1. Mai entgegensehen. Denn Bisherige werden höchst selten abgewählt. Aber hätte nicht wenigstens die SVP angreifen könnnen? Warum gibt es keine Revanche? Man erinnert sich: Das Partei-Aushängeschild Paul Winiker, ehemaliger Gemeindepräsident, wurde im Mai 2015 in den Luzerner Regierungsrat gewählt. Die anschliessenden Krienser Ersatzwahlen vom letzten Sommer waren dann ein regelrechtes Debakel für die SVP. Sie verheizte gleich zwei Kandidaten.

Zuerst liess die Krienser SVP nach dem ersten Wahlgang Einwohnerrat Patrick Koch fallen und versuchte es dann im zweiten Wahlgang ebenfalls erfolglos mit Quereinsteiger Martin Zellweger. Gewählt wurde statt einem SVP-Mann bekanntlich Franco Faé (CVP) (zentral+ berichtete). Das Volk schmiss die SVP aus dem Gemeinderat.

«Wir wollen in den nächsten Legislatur in Ruhe geeignete Kandidaten aufbauen.»

Hans Fluder, SVP

SVP hat die Nase voll

Nun hat die SVP genug von Gemeinderatswahlen – vorerst. Hans Fluder ist seit Anfang Jahr Interimspräsident der Krienser SVP und dürfte bei der Mitgliederversammlung im Mai das Amt fix zugesprochen erhalten. «Wir werden mit niemandem mehr antreten», sagt er. Auch nicht, wenn Sitz-weg-Schnapper Franco Faé allenfalls im ersten Wahlgang nicht auf Anhieb gewählt würde? Die SVP hätte dann fünf Tage Zeit, einen Sprengkandidaten für den zweiten Wahlgang aufzustellen. «Nein, auch im zweiten Wahlgang werden wir niemanden mehr stellen. Wir wollen niemanden verheizen. Faé hat gewonnen. Das gilt es zu akzeptieren.»

Aber: In vier Jahren werde wieder angegriffen. «Wir wollen in der nächsten Legislatur in Ruhe geeignete Kandidaten aufbauen.»  Man habe nun genug Zeit, um sich den Sitz im Gemeinderat wieder zurückzuholen, sagt Fluder. Auch im Luzerner Regierungsrat habe es schliesslich ein paar Jahre gedauert, bis die SVP ihren Sitz mit Paul Winiker wieder innehatte. Altershalber könnte vielleicht ein Krienser Gemeinderat zürücktreten? «Das könnte sein. Aber von dem gehen wir nicht aus.»

«Ich vermute, dass die Krienser Kontinuität wünschen und das Präsidium nach so kurzer Zeit nicht angreifen.»

Cyrill Wiget, Gemeindepräsident

Wiget: Nicht nur für 10 Monate gewählt 

Wie sehen das die Protagonisten selber? Für den Grünen und Frisch-Präsidenten Cyrill Wiget bleibt der Chefposten so gut wie sicher. Für das Gemeindepräsidium ist er der einzige Kandidat. «Ich denke, die Krienser haben bei den Ersatwahlen letzten Herbst nicht einen Präsidenten für 10 Monate gewählt. Ich vermute, dass die Krienser Kontinuität wünschen und das Präsidium nach so kurzer Zeit nicht angreifen.»

Cyrill Wiget: 53, seit 2004 (Präsident seit 2015)

Cyrill Wiget: 53, seit 2004 (Präsident seit 2015)

(Bild: Benedikt Anderes)

Chef wird gestärkt

Die Gemeinde Kriens krempelt ihre Verwaltung um. Am 1. September 2016 tritt die Reform in Kraft. Dabei kommt es zu Verschiebungen der Zuständigkeiten, und es wird ein eigenes Präsidialdepartement geschaffen. Damit soll der Gemeindepräsident gestärkt werden.

Heute ist Gemeindepräsident Cyrill Wiget auch noch für Umwelt und Sicherheit verantwortlich. Künftig soll er sich ganz auf die präsidialen Aufgaben konzentrieren. Dazu gehören die Wirtschaftsförderung und die Kooperation mit anderen Gemeinden. Der Krienser Gemeindepräsident würde als eine Art «Aussenminister» die Gemeinde vertreten. Ausserdem werden die Aufgaben gleichmässiger verteilt. Künftig werden alle Gemeinderäte im 80-Prozent-Pensum angestellt. Heute variieren die Pensen der Gemeinderäte je nach Ressort zwischen 62 und 92 Prozent.

Wiget ist zwar mit seinen 53 Jahren der jüngste in der Krienser Führungsriege, aber mit 12 Jahren dennoch der Dienstälteste. «Ich denke nicht ans Aufhören. Für mich stellt sich die Frage nicht. Mit der neuen Aufgabe habe ich ja nun erst eben gestartet, jetzt will ich etwas umsetzen.» 

Faé: Es wird nicht mehr hart gekämpft

Der kürzlich gewählte Finanzvorsteher Franco Faé (CVP, 57), seit letztem Herbst im Amt, meint: «Dieses Mal wird offenbar nicht mehr so hart gekämpft.» Er habe es nach den Wahlen 2015 vorausgesagt, und es gelte für ihn auch heute noch: «Die Krienser Gemeinderatswahlen 2016 haben bereits im letzten Jahr stattgefunden.»
 
Laut Faé hängt die Alleinkandidatur der fünf Bisherigen zudem auch mit der neuen Departementsreform zusammen (siehe Box). «Die Wähler wollen bestimmt eine gewisse Konstanz im neuen System. Und keine weiteren Wechsel in der Führung der Gemeinde.» Faé hatte erst kürzlich einen gelungenen Einstand als Finanzvorsteher. Die Krienser sagten nach einem Referendum von FDP und SVP klar ja zum Budget.

Franco Faé: 57, seit 2015,

Franco Faé: 57, seit 2015,

(Bild: Benedikt Anderes)

Keine Parteitaktik mehr

Auch Matthias Senn (FDP) meint: «Der grosse Sturm war letztes Jahr». Parteitaktisch werde bei diesen Gemeinderatswahlen nichts mehr gehen. Es werde nichts mehr ausgeheckt, alles andere würde ihn sehr überaschen. Senn wird in diesem Jahr 54 und hat inzwischen acht Jahre als Bauvorsteher auf dem Buckel. An einen Rücktritt denkt er noch nicht. «Diese Legislatur werde ich durchziehen. Dann werde ich mich wieder entscheiden.»

Matthias Senn: 53, seit 2008

Matthias Senn: 53, seit 2008

(Bild: Benedikt Anderes)

Judith Luthiger (SP) hat eigentlich erwartet, dass noch andere Konkurrentinnen oder Konkurrenten nominiert werden würden. Die Vorsteherin des Kultur- und Bildungsressorts seit 2012 sagt: «Meine Wahlchancen sind intakt. Ich möchte ein gutes Resultat erzielen. Das ist mir wichtig.» Ein gutes Resultat sei auch eine Bestätigung für die geleistete Arbeit. Luthiger möchte insgesamt drei Legislaturen als Gemeinderätin erfüllen. «Das ist mein Ziel», sagt sie.

Judith Luthiger-Senn: 56, seit 2012

Judith Luthiger-Senn: 56, seit 2012

(Bild: Benedikt Anderes)

Und Lothar Sidler (55, CVP), seit 2008 Sozialvorsteher von Kriens, sagt: «Keine Gegner bedeutet für mich persönlich, ich kann den Wahlkampf relativ beruhigt angehen.» Auch für ihn stellt sich die Frage, wie viele Stimmen er machen wird. In seiner letzten Legislatur hat er heikle Geschäfte durchgebracht, unter anderem ein Asylzentrum eröffnet; ein weiteres ist in Planung. Ob das bei allen gut ankommt, wird sich zeigen. «Die Wahlen sind auch immer eine Quittung vonseiten des Volkes. Kann man so weitermachen oder nicht?»

Lothar Sidler: 55, seit 2008

Lothar Sidler: 55, seit 2008

(Bild: Benedikt Anderes)

Schwierige Finanzlage

Ganz abgesehen davon, wie die Wahlen ausgehen: Die grösste Herausforderung für alle fünf Krienser Gemeinderäte bleiben die Finanzen. Die Exekutive ist gefordert, die Kasse wieder auf Kurs zu bringen. Denn wäre die Gemeinde Kriens eine Firma, stünde sie kurz vor der Pleite. Für nächstes Jahr rechnet sie mit einem Defizit von 2,4 Millionen Franken. Der Bilanzfehlbetrag dürfte bis 2017 auf rund 6 Millionen Franken steigen. Erst 2019 soll die Gemeinde wieder mehr Geld einnehmen als ausgeben.

 

Einwohnerrat wird schrumpfen

Ein spezielles Augenmerk verdient dabei die Gemeinde Kriens. Der Einwohnerrat wird von 36 auf 30 Mitglieder verkleinert, und eine gewisse Yvette Estermann, ihres Zeichens SVP-Nationalrätin, will in die Kommunalpolitik einsteigen. Spannend wird die Frage, ob es der SVP und FDP gelingt, den Aufwärtstrend der kantonalen und nationalen Wahlen des vergangenen Jahres nun auch auf kommunaler Ebene zu bestätigen.

Hinweis für unsere Leser: Nach der «Jungen Welle» 2012, werden es die Jungparteien bei den Krienser Wahlen im Frühling schwer haben. Nachwuchsprobleme und ein verkleinerter Einwohnerrat plagen die Jungpolitiker. Um ihre Sitze zu retten, wechseln sie sogar zu den Grossen (zum Artikel).

 

Bis zum Einreichungstermin sind folgende Wahlvorschläge für die Einwohnerrats- und Gemeinderatswahlen 2016 abgegeben worden:

Grüne Kriens (Grüne)   

  • Bienz Bruno, Talackerhalde 19 (bisher)
  • Tschümperlin Erich, Elekt. Ing. HTL, Oberhusrain 42 (bisher)
  • Kobi Tomas, Gerontologe MAS / Dozent, Oberhusrain 42 (bisher)
  • Niederberger Raoul, Student Rechtswissenschaften, Hubelstrasse 34 (bisher)
  • Späni Lima Martina, Biologin, Zeughausstrasse 11
  • Waldvogel Gian, Fachmann Kommunikation, Ober-Kuonimattweg 14
  • Arnold-Bumbacher Marja, Physiotherapeutin / Familienfrau, Sonnefeld 43
  • Koch Ueli, Risikomanager, Sentisstrasse 24
  • Büchler Luzia, Primarlehrerin / Familienfrau, Rainacherstrasse 25
  • Wyrsch Matthias, Agog. Betreuer / Rel. Pädagoge, Brunnmattstrasse 11
  • Roher Schärer Carmen, Familienfrau / Gestalterin, Luzernerstrasse 33c
  • Schönbucher Peter,  Hausarzt, Zunacherstrasse 12
  • Kopp Gabriela, Illustratorin / Kochbuchautorin, Alpenstrasse 32
  • Schärer Felix, Bildhauer / Gärtner, Luzernerstrasse 33c
  • Peyer Claudia, Familienfrau / Pflegefachfrau, Birkenweg 7
  • Stofer Peter, Umwelt-Naturw. ETH, Sentisstrasse 26

Listenverbindung mit Liste 5 SP, Liste 7 JUSO, Liste 13 Junge Grüne, Liste 6 GLP
Unterlistenverbindung mit Liste 13 Junge Grüne

 

Christlichdemokratische Volkspartei (CVP)  

  • Bienz Viktor, eidg. dipl. Meisterlandwirt, Schloss Schauensee (bisher)
  • Bowald Noemi, RA MLaw / Gerichtsschreiberin , Meisterstrasse 5
  • Burkhardt-Künzler Anita, eidg. dipl. Damenschneiderin / Ausbildnerin, Meisterstrasse 2 (bisher)
  • Gisler Kurt, dipl. Malermeister / Unternehmer, Schützenrain 15
  • Graber Katharina, lic. iur. Rechtsanwältin / jur. Mitarbeiterin, Gärtnerweg 20 (bisher)
  • Hürlimann  Urs, MAS Software Engineering FH, Untere Dattenbergstrasse 18
  • Mathis-Wicki Judith, dipl. Pflegefachfrau HF / Supervisorin, Hubelstrasse 34 (bisher)
  • Purtschert Bruno, dipl. Wirtschaftsprüfer, Hubelstrasse 34
  • Schmid Rolf, Rektor / Schulleiter, Hackenrainstrasse 44 (bisher)
  • Schwizer Roland, Abteilungsleiter,  Pulvermühleweg 4 (bisher)
  • Thomann  Peter, Finanzchef, Bachstrasse 9
  • Vonesch  Andreas, Lehrer, Hackenrainhöhe 6
  • Zosso René, dipl. Masch. Ing. FH, Zumhofhalde 45 (bisher)

Listenverbindung mit Liste 8 JCVP

 

FDP.Die Liberalen Kriens (FDP)  

  • Rösch  Daniel, Informatiker EFZ, Hochrainstrasse 6 (bisher)
  • Senn Jacqueline, dipl. Pflegefachfrau HF, Zumho-Terrasse 4
  • Wachter Ramona, KV Angestellte Export, Obernauerstrasse 42
  • Berger Rita, Bankkauffrau, Hubelstrasse 34 (bisher)
  • Ercolani Heinrich, Unternehmer, Dattenmattstrasse 16b (bisher)
  • Erni Roger, Geschäftsführer, Bergstrasse 61 (bisher)
  • Fallegger  Stefan, Carrosseriespengler, Dattenmattstrasse 15
  • Lammer Thomas, Betr. oec. HWV, Lauerzring 11 (bisher)
  • Marty Robert, eidg. Dipl. Verkaufs- und Marketingleiter, Mittlerhusweg 7 (bisher)
  • Schwarz  Erwin, Key Account Manager, Zunacherstrasse 14
  • Siegenthaler Ernst, Ingenieur FH, Himmelrichstrasse 18
  • Tanner Beat, eidg. dipl. Experte für Rechnungslegung und Controlling, Blumenhalde 2 (bisher)

 

Schweizerische Volkspartei (SVP)  

  • Beutler  Konrad, Pensionär, Sidhaldenstrasse 14
  • Binggeli Michèle, Rechtsanwältin, Eichenspesstrasse 16
  • Camenisch  Räto, Dr. med. / pens. Hausarzt, Zumhofstrasse 60 (bisher)
  • Estermann Yvette, Ärztin, Hubelstrasse 34
  • Fluder Hans, Pensionär, Arsenalstrasse 19 (bisher)
  • Frauenknecht Marco, Berufsunteroffizier, Schmiedgasse 1
  • Graf Alfons, Technischer Assistent i. R., Rainacherstrasse 17 (bisher)
  • Halter  Lucas, Kaufmann, I de Böde
  • Heiz Martin, Technischer Kaufmann, Houelbachstrasse 13 (bisher)
  • Koch Patrick, HR-Fachmann mit eidg. FA, Roggernweg 7a (bisher)
  • Müller Oliver, Sicherheitsfachmann, Houelbachstrasse 21
  • Portmann Peter, Bankkaufmann, Sackweidhöhe 24 (bisher)
  • Rupp Irma, Treuhänderin, Untere Dattenbergstrasse 7
  • Staub Katja, Unternehmerin, Horwerstrasse 132 (bisher)
  • Zellweger Martin, Geschäftsführer, Klösterlistrasse 42

Listenverbindung mit Liste 10 JSVP

 

Sozialdemokratische Partei (SP)   

  • Blaser Stephan, Messtechniker, Feldmühlestrasse 8
  • Büchi Cla, Architekt, Riedstrasse 12 (bisher) 
  • Fischer Thomas, Lokführer, Mittlerhusweg 20
  • Gomer-Beacco Bettina Rebecca, Fachfrau Gesundheit / prakt. Berufsbildnerin, Hubelstrasse 34
  • Kneubühler-Schläpfer Marianne, Lehrerin / Familienfrau, Kreuzstrasse 13a
  • Manikgavasakar  Gowshanthini, dipl. Betriebswirtschafterin, Villastrasse 10
  • Manoharan Yasikaran, Architekt FHZ, Josef-Schryberstrasse 10 (bisher)
  • Muzzu Ginaluca, Polymechaniker / Werkstoffprüfer, Hackenrainstrasse 1
  • Nyfeler Nicole, Sozialarbeiterin / IV-Rentnerin, Schachenstrasse 40 (bisher)
  • Portmann Michael, Dr. natw. ETH / Physiklehrperson, Horwerstrasse 139
  • Pulaj Berat, Kaufmann / Student, Roggernhalde 7
  • Spörri Raphael, Ausbilder / Lokführer, Ober-Kunimattweg 32 (bisher)
  • Steinmann-Fischer Ruth, dipl. Pfelgefrachfrau / Rentnerin, Obernauerstrasse 46a
  • Stofer Hanspeter, Informatiker, Schachenstrasse 53
  • Walker Sabrina, Studentin PH Bern, Mittlerhusweg 7

Listenverbindung mit Liste 7 JUSO, Liste 1 Grüne, Liste 13 Junge Grüne, Liste 6 GLP
Unterlistenverbindung mit Liste 7 JUSO

 

Grünliberale Partei (glp)   

  • Sigg Leo, Elektroniker / Rechtsanwalt, Himmelrichstrasse 85 (bisher)
  • Hunziker Manuel, Schwimmlehrer / Student Umweltingenieur, Brunnmattstrasse 24
  • Rast Linus, Student Multimedia Production, Gärtnerweg 20
  • Tschopp Flavio, Student, Hubelstrasse 32

Listenverbindung mit Liste 5 SP, Liste 7 JUSO, Liste 1 Grüne, Liste 13 Junge Grüne

 

JungsozialistInnen und Junge Linke (JUSOplus)

  • Theiler Rebecca, Kauffrau in Ausbildung, Fenkernstrasse 27
  • Dörig Désirée, Kauffrau, Josef Schryberstrasse 10
  • Graf Alexander, Zivildienstleistender, Riedstrasse 16
  • Hodel Roman, Geomatiker / Schüler Berufsmaturität, Hubelstrasse 34
  • Mohamed Liban, Kaufmann, Waldheimstrasse 8
  • Stehlin  Zoé, Gymnasiastin, Buchenrain 7
  • Wiler Aline, Kauffrau / Studentin Sozialarbeit, Brisenstrasse 5

Listenverbindung mit Liste 5 SP, Liste 1 Grüne, Liste 13 Junge Grüne, Liste 6 GLP
Unterlistenverbindung mit Liste 5 SP

 

Junge Christlichdemokratische Volkspartei (JCVP)

  • Piras Davide, Maschineningenieur FH, Zeughausstrasse 2 (bisher)
  • Bühler Sven, Verkaufsberter, Tscharnetstrasse 2
  • Goll Stephan, Student Bauingenieurwissenschaften ETH Zürich, Sonnenweg 6
  • Hügi Andreas, Logistikfachmann eidg. FA, Hubelstrasse 34
  • Käppeli Corina, Studentin PH Luzern, Hobacherweg 15
  • Kobashi Philip, Maschinentechniker HF, Josef-Schryberstrasse 5
  • Krummenacher Michael, Kaufmann, Kreuzhausweg 2
  • Mathis Sarah, Studentin Sportwissenschschaft Uni Bern, Hohle Gasse 5
  • Müller Cyrill, Student PH Luzern, Himmelrichstrasse 65
  • Pekas Joško, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lopperstrasse 5
  • Schmid Angie, Medizinische Praxisassistentin, Hackenrainstrasse 44
  • Tran Tuan Toni, Konstrukteur / Techn. Kaufmann, Obernauerstrasse 28
  • Wangeler  Urs, Student / Kaufmamn, Obernauerstrasse 46
  • Wendelspiess Ursula, Bäcker-Konditor-Confiseurin, Bleicherainstrasse 1
  • Zimmermann Simon, Wirtschaftsstudent Uni St. Gallen, Gärtnerweg 20

Listenverbindung mit Liste 2 CVP

 

Junge Schweizerische Volkspartei (JSVP)

  • Alläuger Lars, Student / Diensthundeführer, Hackenrainhöhe 11
  • Bucher Sandro, Student, Sackweidhöhe 7
  • Fischer  Sandro, Polymechaniker, Hackenrainhöhe 13
  • Imfeld Marco, Logistiker, Hackenrainstrasse 4
  • Wenger David, Schreiner, Wichlernweg 1

Listenverbindung mit Liste 4 SVP

 

Junge Grüne (JG)   

  • Widén Malin, Freischaffende Illustratorin, Luzernerstrasse 73
  • Conrad Andrin, Kaufmann in Ausbildung, Amstutzstrasse 16a
  • Dudler Rahel, Fachfrau HO / BM-Schülerin, Neustudenhof 3
  • Waldvolgel Eric, Schreiner, Ober-Kuonimattweg 14
  • Zumstein  Nico, Medizinstudent, Nelkenstrasse 5
  • Hartmann Stefan, Psychologiestudent, Dahlienstrasse 4

Listenverbindung mit Liste 5 SP, Liste 7 JUSO, Liste 1 Grüne, Liste 6 GLP
Unterlistenverbindung mit Liste 1  Grüne

Vorbehalt
Die eingereichten Wahlvorschläge werden gemäss Stimmrechtsgesetz bis Donnerstag, 10. März 2016, 12.00 Uhr, bereinigt. Entsprechend bleiben die Ergebnisse der Bereinigung vorbehalten.

 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare